Zur aktuellen Ausgabe    
   
 
   
Kommentare

Verschlüsseln - eine Notlösung20.04.2014
Nobody Das sehe ich ähnlich


Jede Fahrt eine Drogenfahrt10.02.2014
Theo Pütz "Der Autor führt eine Studie an, nach der erst bei einem THC-Wert von 20 bis 30 ng/ml "für die Verkehrssicherheit wesentliche Leistungseinschränken zu erwarten sind". Eine andere, ebenfalls im Buch angeführte Untersuchung ergab, dass ab 5 ng/ml mit "signifikanten Beeinträchtigungen" zu rechnen ist."...


Radler sollten Vorfahrt haben10.06.2013
Boje Maaßen Für habituelle Autofahrer ist Eigenbewegung im Alltag schlechterdings eine Absurdität. Deswegen Dank für die Unterstützung dieser Gedanken. In der Homepage „boje-maassen.de“ findet Ihr weitere Reflexionen zur Eigenbewegung und zur Politischen Ökologie. BM


Radler sollten Vorfahrt haben14.05.2013
Ervin Peters Anmerkung 1: Es wird von Radfahrern gesprochen und von Kampfradlern - Menschen, also, die sich nicht in oder hinter Ihren Maschinen verstecken können. Es wird aber nicht von Autofahrern gesprochen, sondern von Autos, vom Verkehr. Es wird sogar damit gedroht, in dem unentwegt behauptet wird der Verke...


Radler sollten Vorfahrt haben14.05.2013
RK Wow - Respekt. Extrem überzeugende Argumentation, die das Problem verständlich auf den Punkt bringt, ohne sich auf emotionale Ebenen einzulassen, die die Diskussion um die Stellung des Autos im Verkehr meist mit sich bringt. Oder vielleicht sogar mit sich bringen soll, damit der gesunde Menschenvers...


Verzichten und frei sein02.04.2013
Boje Maaßen Lieber Olaf, den Hinweis auf das Haben, das sich wohl auf den von Erich Fromm aufgestellten Gegensatz von Haben und Sein bezieht, finde ich produktiv: Wenn diese Differenz im Erwerb jeglicher Art bedacht würde, wäre fast alles gewonnen. Auf den Begriff „Ich-Schwäche“ kann ich schon allei...


Verzichten und frei sein02.04.2013
Boje Maaßen Lieber Christoph Marx, ihrer Analyse ist von meiner Seite nichts mehr hinzuzufügen. Auf Ihre Frage, wie man sich am besten dem Medien- und Konsumsog entziehen kann, habe ich für mich zwei Antworten gefunden: a) Ich versuche der offensichtlichen und der subtilen Werbung möglichst aus dem Weg zu gehen...


Der Einfluss des Islam an der Uni Münster27.03.2013
Gero Ich finde, ob es ein Gebetsraum oder eine Moschee wird, ist eigentlich das geringere Problem. Viel gewichtiger ist, dass dieses ZIT ermächtigt wird, seine Sichtweisen durch die Schulen in die Köpfe unzähliger muslimischer Kinder und Jugendlicher zu vervielfachen. Und die Kritik kann man auch nic...


Der Einfluss des Islam an der Uni Münster26.03.2013
Olaf Die Information kommt aus den Hochschulgremien. Es gibt auch ein Beschlusspapier der Dekanekonferenz, welches den Bau des Institutes aus verschiedenen Gründen ablehnt oder am Standort ablehnt. Das Papier ist aber nicht zu bekommen. Mehr kann ich dazu nicht sagen.


Der Einfluss des Islam an der Uni Münster25.03.2013
M.B. Kannst Du diesen "Fakt" belegen? Sonst bleibts ne Behauptung, ne falsche noch dazu. Denn aus dem ZIT heißt es unmissverständlich: Wir möchten einen "repräsentativen Moschee-Komplex bauen". Und: "Die Moschee soll für alle Muslime offen sein."


   
Bilderstrecken

Die Oxford-Kaserne - nach dem Abzug der britischen Soldaten
Die Oxford-Kaserne - nach dem Abzug der britischen Soldaten


Im 'Papamobil' gegen die Umweltsünde
Im 'Papamobil' gegen die Umweltsünde


Rebeldía Garten
Rebeldía Garten


Der Kessel von Frankfurt - ein schwarzer Tag für die Demokratie
Der Kessel von Frankfurt - ein schwarzer Tag für die Demokratie


Alle BilderstreckenAlle Bilderstrecken
Unsere Texte nach Ressorts
GESELLSCHAFTPOLITIKKULTURREISEUMWELTWIRTSCHAFTSPORT
Nur kein zweites KreuzviertelLiebe über den Tod hinausJede Fahrt eine DrogenfahrtEine Million Euro für die Cannabis-LobbyArmutszuwanderung? Eine Untergrunddebatte!Mails verschlüsseln leicht gemachtVerschlüsseln - eine NotlösungMehr als Mieter Anschein der AufarbeitungVerzichten und frei sein Neue Regierung, neue Krisen, neue FehlerMerkels neues WirHausfotograf der deutschen SozialdemokratieDer RealoDer RevolutionärDie KlassenkämpferinDer SpätberufeneMehr Ökologie bitte - ein Weckruf für die GrünenEin Käfig voller VerliererDer Parteisoldat Gestatten, Gronausaurus!Missratenes PashtunenporträtDie Band LilabungalowWo Leibniz und Wagner die Schulbank drücktenHitler in der Pizza-SchachtelDie Freiheit des RadfahrensPoesie des RadfahrensUns wird es noch lange gebenDie (Un)Ordnung der HistorikerÜber Geschichten, die viel zu selten zu lesen sind Mitfahrer lenken selbstÜber Wroclaw nach Lwiw - eine verrückte TourIm Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 2Im Frühjahr durch den Norden Polens - Teil 1Sounds of KenyaDie 41-Euro-SündeRive Gauche vs. Rive DroiteOranje im FreudentaumelNach mehr als 60 Jahren rollt durch Laos wieder eine EisenbahnNie wieder chinesische Küche Das Gegenteil von KollapsDas Gift von KöllikenDas große Pottwal-PuzzleBio bis in die letzte FaserDer WonnemonatKlimakiller sattDer Monsun - vom Quell des Lebens zum katastrophalen NaturphänomenR136a1 - Schwerer und heller als die SonneDie Rückkehr zur WildnisShowtime für Mars und Mond Geburtshelferinnen vom Aussterben bedrohtVersenkte Milliarden und eine verseuchte BuchtWohnungen als WareAufstieg, Krise und Fall der AtomwirtschaftDie längste Brücke Deutschlands entstehtDie Geschichte der 'Alternativlosigkeit' - Teil 2Die Geschichte der 'Alternativlosigkeit'80.000 gegen VorsorgepflichtVerfehlte europäische KrisenpolitikMeinungsführerschaft der 'Experten' brechen iley.de drückt Maschine Münster die DaumenUnsere Veranstaltungsreihe im Web TVFrankreich ist ein heißer Kandidat fürs FinaleSpanien wird den Titel verteidigenFür Deutschland ist im Halbfinale SchlussPolen hat das Zeug für eine ÜberraschungForscher, Fans und PolizeiFußball im Würgegriff der MafiaHelden unter VerdachtDoping, Wettmafia, Ultras und Korruption